News / Aktuelles

24.11.2018 Hessenmeisterschaft in Bad Homburg: zwei neue Hessenmeister für den KSC Ebnoutalib!

An diesem Samstag fand die Hessenmeisterschaft in Bad Homburg statt. Der KSC Ebnoutalib startete mit sechs Sportlern, drei von ihnen, Faouzi Zaimi, Ismael Qaswal und Ilias Bouchen, in derselben Gewichtsklasse Herren -80 kg. Ismael gewann seinen ersten Kampf vorzeitig und souverän mit einer Differenz von 20 Punkten. Faouzi und Ilias wurden direkt gegeneinander ausgelost, und Faouzi gewann den Kampf nur äußerst knapp in den letzten Sekunden trotz permanenten Rückstand. Das Finale machten Faouzi und Ismael unter sich aus: Faouzi gewann die Gold-, Ismael die Silber- und Ilias die Bronzemedaille.

Soumaya Ebnoutalib startete in der weiblichen Jugendklasse +68 kg und musste im Halbfinale direkt gegen die Favoritin Laura aus Dietzenbach antreten. Nach einem äußerst dynamischen und ausgeglichenen Kampf verlor Soumaya nur äußerst knapp mit 17:14 gegen Laura, die schließlich auch das Finale durch ein K.O. gewann. Soumaya errang die BRonzemedaille, obwohl der Kampf definitv eines Finals würdig gewesen ist.

Im Schwergewicht der Herrenklasse +80 kg kämpften nur unsere beiden Sportler Massoud Marimi und Marwan Bhouri. Hier setzte sich Massouds unheimlich große Erfahrung durch und er konnte, trotz anfänglicher Schwierigkeiten, den Kampf für sich entscheiden.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Medaillisten!

 

06.10.2018 Dreiländerpokal: Medaillen für unsere Kickboxer!

Am Samstag, den 06.10.2018 fand in Freiburg im Breisgau der Dreiländerpokal statt. Das Team von KSC Ebnoutalib trat mit fünf Kickbox-Athleten an und gewann zwei Goldmedaillen, eine Silber- und eine Bronzemedaille.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Medaillisten!

 

25.08.2018 Erster Kaderlehrgang der HTU im 2. Halbjahr.

An diesem Wochenende fand der erste Kader- und Sichtungslehrgang der HTU in Bad Homburg statt. Unter der Leitung von Bashir Adam und Mohamed Ebnoutalib absolvierten die Athleten zwei äußerst intensive Einheiten und die Trainer konnten sich ein erstes Bild von den Leistungen der Athleten im Hinblick auf die bevorstehenden Turniere machen.

 

12.05.2018 Internationaler Hessen-Pokal: viermal Gold für KSC-Kämpfer!

Beim Internationalen Hessen-Pokal 2018 in Dietzenbach starteten fünf Kämpfer für den KSC Ebnoutalib: Mohammad Hossein Mayyahi, Massoud Karimi, Omid Muhammadi, Soumaya Ebnoutalib und Sergei Kovalenko.

Soumaya gewann ihren (einzigen) Kampf. In der ersten Runde ging Soumaya in Führung, und nach einer recht kurzen Zeit musste ihre Gegnerin verletzungsbedingt aufgeben. Hossein kämpfte direkt im Finale der Klasse Herren -63 kg gegen Alexander Müller aus Gelnhausen. Nach einem sehr ausgeglichenen Kampf konnte Hossein zum Schluss mit einem 15:13 den Sieg für sich verbuchen. Massoud kämpfte ebenfalls direkt im Finale in der Klasse Herren -87 kg und gewann äußerst souverän mit 17:4. Omid hatte zwei Kämpfe zu bestreiten. das Halbfinale gewann er bereits in der ersten Runde mit einem technischen K.O., und das Halbfinale musste der Gegner nach einem etwa gleichen Punktestand verletzungsbedingt aufgeben.

Insgesamt zeigten sich die Trainer sichtlich zufrieden mit der Leistung ihrer Athleten. Herzlichen Glückwunsch an die Medaillengewinner!

 

03.03.2018 Offener Rheinland-Pfalz-Pokal: zwei Gold für KSC-Kämpfer

An diesem Wochenende fand in Bad Kreuznach der 4. Offene Rheinland-Pfalz-Pokal statt. Pinar Begen und Sergei Kovalenko sind für den KSC Ebnoutalib an den Start gegangen. Pinar gewann ihre beiden Kämpfe äußerst souverän mit 16:0 und im Finale 16:5 gegen eine Hessenkaderathletin. Sergei hatte nur einen Kampf, denn er ebenfalls nach 15:15 im Sudden Death für sich entscheiden konnte. Beide KSC-Starter holten somit Gold.

 

27.01.2018 Deutsche Einzelmeisterschaft in Düsseldorf: Drei KSC-Kämpfer stehen auf dem Treppchen!

Bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften starteten vier Kämpfer für den KSC Ebnoutalib: Sergei Kovalenko in der Klasse Herren -68 kg, Noah Lanz in der Klasse Herren -74 kg, Bashir Adam in der Klasse Herren -80 kg und Yannick Schmidt in der zweitschwersten Klasse Herren -87 kg.

Sergei schied leider im ersten Kampf gegen den letztjährigen deutschen Meister denkbar knapp mit 16:15 aus. Noah und Bashir gewannen ihre ersten beiden Vorrundenkämpfe sehr souverän und qualifizierten sich jeweils für das Halbfinale. Im Halbfinale unterlagen beide ihren Gegnern leider, Bashir nur sehr knapp im Golden Point. Yannick gewann sein Halbfinale gegen den PSV München und stand damit gegen den Jugend-Vizeweltmeister aus Stuttgart im Finale. Das Finale entschied der etwas erfahrenere Stuttgarter dennoch für sich.

Mit einer Ausbeute von drei Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften zeigten sich die Trainer sichtlich zufrieden, auch wenn der erhoffte Titel ausblieb. Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung!