Trainingsschwerpunkte Kickboxen

Kickboxen ist die zweite Hauptkampfsportart, die bei KSC Ebnoutalib unterrichtet wird. Dienstags und Donnerstag findet intensives Training statt, indem sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene und Wettkämpfer teilnehmen.

Grundlage eines jeden soliden Kampfsportlers ist die körperliche Physis. Die Trainer von KSC Ebnoutalib legen hohen Wert darauf, dass ihre Athleten physisch außerst stabil sind, denn dies ist zum einen eine unverzichtbare Grundlage eines langfristigen Erfolgs und zum andere eine wichtige Voraussetzung, Trainings- und Wettkampfverletzungen weitestgehend zu reduzieren.

Oft besuchen Taekwondoka das Kickboxtraining, und umgekehrt, denn so können sich die Sportler weiterbilden und ihren Horizont erweitern. Die Kickboxer arbeiten am Feinschliff ihrer Fußtechniken, indem sie regelmäßig an Taekwondo-Einheiten teilnehmen, die Taekwondoka hingegen profitieren von den Boxeinheiten, die einen Großteil des Kickboxtrainings ausmachen. So sieht man immer wieder herausragende Erfolge der Kickboxer des KSC Ebnoutalib bei diversen Meisterschaften, die sie insbesondere dank ihrer Fußtechniken, die sie aus den Taekwondo-Einheiten mitnehmen, ernten.